Wenn zwei Anhalter sich unterhalten, klingt das mitunter ganz lustig. Jeder, der einmal in Franz Paul Baeges Werk "Die Helden von Dideldei" oder in Hermann Waeschkes "Paschlewwer Jeschichtn" geblättert hat, weiß, wovon ich rede. Leider wirkt es sich sehr negativ auf den Unterhaltungswert aus, wenn man aufgrund starker Dialekteinfärbungen nicht das Geringste des Gesagten versteht - das kann Teilnehmer der Konversation bisweilen ziemlich ermüden. Deshalb dachte ich mir, man müsste mal ein Wörterbuch anlegen, welches die Begriffe enthält, die für Nicht-Anhalter nur schwer verständlich sind. Man muss ja nicht gleich den Anspruch haben, ein vollständiges Wörterbuch zu verfassen, in dem alle nur denkbaren anhaltischen Begriffe enthalten sind, aber ein Anfang sei hiermit gemacht... Knapp vierhundert Wörter enthält diese kleine Sammlung bereits, und der Autor ist Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

a

aald

alt

achte

acht

Ahmt

Abend

ähmt

eben

ahmts

abends

Ale

(der, die) Alte(n)

alleene

allein

Anjeleejnheet

Angelegenheit

annor, annorscht

anders, andere(r)

Appl

der Apfel

Äppl

die Äpfel

Ärjor

Ärger

ärjorn

ärgern

Armleichtor

Armleuchter, Blödmann

Arweet

Arbeit

Aujust

August

awwor

aber